Mittwoch, 20. Mai 2015

Neuzugänge # 3

Es wird mal wieder Zeit für neue Bücher. Ich habe diesmal meine Neuzugänge in zwei Teile geteilt, da doch wieder einiges zusammen gekommen ist. Ein weiterer Post erscheint also die Tage noch.


Zwei Bücher habe ich meinen Eltern geschenkt, zwei habe ich mir selbst gekauft und eines ist ein Rezensionsexemplar.
 
 
"Passagier 23" von Sebastian Fitzek:
Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es geschah während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff „Sultan of the Seas“ – niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Martin ist seither ein psychisches Wrack und betäubt sich mit Himmelfahrtskommandos als verdeckter Ermittler.
Mitten in einem Einsatz bekommt er den Anruf einer seltsamen alten Dame, die sich als Thrillerautorin bezeichnet: Er müsse unbedingt an Bord der „Sultan“ kommen, es gebe Beweise dafür, was seiner Familie zugestoßen ist. Nie wieder wollte Martin den Fuß auf ein Schiff setzen – und doch folgt er dem Hinweis und erfährt, dass ein vor Wochen auf der „Sultan“ verschwundenes Mädchen wieder aufgetaucht ist. Mit dem Teddy seines Sohnes im Arm...
 
Dieses Buch habe ich meinem Vater zum Geburtstag geschenkt, da er ein großer Fitzek-Fan ist. Dabei habe ich vielleicht ein kleines bisschen auch an mich gedacht ;)
  
"Der Marsianer" von Andy Weir:
Der Astronaut Mark Watney war auf dem besten Weg, eine lebende Legende zu werden: Als einer der ersten Menschen in der Geschichte der Raumfahrt betritt er den Mars. Nun, sechs Tage später, ist Mark auf dem besten Weg, der erste Mensch zu werden, der auf dem Mars sterben wird: Bei einer Expedition auf dem Roten Planeten gerät er in einen Sandsturm, und als er aus seiner Bewusstlosigkeit erwacht, ist er allein. Auf dem Mars. Ohne Ausrüstung. Ohne Nahrung. Und ohne Crew, denn die ist bereits auf dem Weg zurück zur Erde. Es ist der Beginn eines spektakulären Überlebenskampfes ...
 
Das Buch habe ich mir gestern spontan gekauft. Ich würde nicht behaupten, dass ich ein Science-Fiction-Leser bin, aber es hat mich sofort angesprochen. Bis jetzt habe ich viel gutes darüber gehört!
 
"Die Ludwig Verschwörung" von Oliver Pötzsch:
Steven Lukas, ein Antiquar aus München, findet in seinen Regalen ein ihm unbekanntes altes Buch. Schon bald merkt er, dass es sich dabei um das Tagebuch eines engen Vertrauten von Ludwig II. handelt, den Assistenten des königlichen Leibarztes Max Schleiß von Loewenfeld. Das über hundert Jahre alte Buch ist in einer geheimen Kurzschrift verfasst, die Lukas nur Stück für Stück entziffern kann. Der ungeheuerliche Fund könnte die wahren Umstände des Todes von Ludwig II. verraten! Doch offenbar haben verschiedene Parteien ein Interesse daran, die Veröffentlichung des Tagebuchs zu verhindern. Und ein Fanatiker geht dabei über Leichen. Gemeinsam mit der Kunstdetektivin Sara Lengfeld gelingt es Lukas, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen – eine Rätselreise, die die beiden zu sämtlichen Schlössern des Märchenkönigs führt.
 
Das Buch habe ich u.a. meiner Mutter zum Muttertag geschenkt. Sie interessiert sich sehr für Ludwig II. und da sie bald in Urlaub fährt, dachte ich mir das Buch wäre eine gute Strandlektüre.
Es soll so in die Richtung von Dan Brown gehen und das hört sich auf jeden Fall richtig gut an. Bestimmt werde ich es auch noch irgendwann lesen.
 
"Sturm über Rosefield Hall" von Julie Leuze:
Grafschaft Devon 1913: Ruby, die 18-jährige Tochter von Lord und Lady Compton, wächst sehr behütet auf dem elterlichen Herrensitz Rosefield Hall auf. Als der attraktive Cyril Brown aus London anreist, um den Sommer auf dem nahen Tamary Court zu verbringen, fühlen die beiden sich auf Anhieb zueinander hingezogen – und Ruby verliebt sich zum ersten Mal in ihrem Leben. Doch Rubys Eltern sind strikt gegen eine Verbindung mit dem nicht adeligen jungen Mann. Außerdem scheint Cyril ein Geheimnis vor Ruby zu verbergen. Cyril stellt Rubys Leben auf den Kopf, doch plötzlich wendet er sich von ihr ab. Und dann ziehen dunkle Wolken am Horizont auf ...

Das Buch habe ich als Rezensionsexemplar angefragt und es wird grade auch schon gelesen. Es hat mich sehr an "Downton Abbey" erinnert und ich bin ein großer Fan dieser Serie! Eine Rezension wird dazu also bald kommen.


 
"The Heir" von Kiera Cass: (Achtung Spoiler in der Inhaltsangabe!!)
Twenty years ago, America Singer entered the Selection and won Prince Maxon's heart. Now the time has come for Princess Eadlyn to hold a Selection of her own. Eadlyn doesn't expect her Selection to be anything like her parents' fairy-tale love story...but as the competition begins, she may discover that finding her own happily ever after isn't as impossible as she's always thought.
 
Ich habe zwar erst den ersten Band der Reihe gelesen, aber die Bücher sehen so schön aus und da wollte ich jetzt schon mal die Reihe vervollständigen.
Man spoilert sich zwar selbst, wenn man schon weiß worum es geht, aber mir hat das jetzt nicht viel ausgemacht. Demnächst werde ich die Reihe weiterlesen.
 
 
Das waren wieder mal ein paar Neuzugänge, wie gesagt Teil 2 kommt noch die Tage und gestern habe ich auch noch eine kleine Bestellung bei Medimops getätigt.


Kommentare:

  1. Huhu,

    na da hast du aber ein paar tolle Neuzugänge :)
    "The Heir" möchte ich auch unbedingt lesen genauso wie Passagier 23.
    Viel Spaß beim lesen.

    LG Lola

    AntwortenLöschen