Mittwoch, 11. November 2015

Coververgleich (Deutsch - Englisch)

Heute möchte ich einfach mal ein paar Cover vergleichen. Jeder findet natürlich etwas anderes schön, passend oder ansprechend, aber ich teile euch heute mal meine persönliche Meinung mit und entscheide mich pro Buch für meinen Favoriten.

1) Throne of Glass



Das Cover vom deutschen Hardcover finde ich wirklich nicht schön und bin daher sehr froh, dass die neuen Taschenbuchausgaben ein anderes Cover haben!
In der Mitte ich das Cover der US-Ausgabe und rechts das Cover der UK-Ausgabe. Beide sind nur farblich anders gestaltet und man erkennt hier eindeutig, dass es sich bei der Protaginistin um eine Assassinin handelt. Hier gewinnen die englischen Cover!

2) Grischa-Trilogie



Links haben wir das englische Cover, in der Mitte das deutsche Hardcover und rechts das Cover der deutschen Taschenbuchausgabe. Hier finde ich persönlich die ersten beiden Cover sehr gelungen. In der Mitte gefällt mir besonders die Wasserfarbenoptik. Das Cover der TB-Ausgabe sticht durch die goldene Farbe sehr ins Auge, aber die Person mag ich nicht so gerne auf dem Cover.
Ich tendiere etwas mehr zum englischen Cover, aber das deutsche Hardcover gefällt mir fast genauso gut!

3) Elias & Laia / An Ember in the Ashes



Links haben wir das deutsche Cover, in der Mitte das US-Cover und rechts das Cover der UK-Ausgabe. Jedes Cover hat etwas für sich, aber auch hier gefallen mir die englischen Ausgaben besser. In der Mitte spricht mich die Schrift besonders an und das rechte leuchtet förmlich!
Hier gefällt mir am besten die amerikanische Ausgabe!


4) Mythos Academy

Book #1

Links ist das englische Cover, in der Mitte das deutsche Cover der broschierten Ausgabe und rechts das Cover der Taschenbuchausgabe.
Mir gefällt das englische Cover hier überhaupt nicht, ich mag generell nur ganz selten Personen auf einem Cover. Die Neuaufmachung der Bücher mit den unterschiedlich Farben gefällt mir am besten, ich habe auch vor mir die Reihe in der Taschenbuchversion zuzulegen.
Das Cover der broschierten Ausgabe gefällt mir aber auch gut!
Hier gefällt mir die deutsche Taschenbuchausgabe am besten!

 
Achtet ihr beim Bücherkauf auch auf das Cover oder ist euch das egal? 

Kommentare:

  1. Hey :)

    Ich muss dir eigentlich fast überall zustimmen :). Bei "Elias & Laia" fand ich schon den deutschen Titel im Vergleich nicht gut ... Die Anspielung mit der Glut in der Asche taucht nämlich im Roman gleich zweimal auf, um beide zu beschreiben - das geht aber durch den veränderten deutschen Titel leider total unter.

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
  2. Es erstaunt mich jedesmal wenn ich es sehe, das "Elias & Laia" der deutsche Titel des wundervoll betitelten "An ember in the ashes" (etwa: Eine Glut in der Asche) ist.
    Das mittlere Cover ist hier ein absoluter Augenfang übrigens. Um das Trauriger ist es dass hier das deutsche Cover in gewohnter Langweiligkeit "erstrahlt".

    AntwortenLöschen