Sonntag, 1. November 2015

Lesemonat Oktober 2015

Der Oktober ist vorbei, die kalte Jahreszeit kommt (auch wenn es im Oktober teilweise schon eisig war). Auch in diesem Monat habe ich wieder einige Bücher gelesen, die ich euch jetzt vorstellen werde.


"Die sieben Schwestern" - Lucinda Riley:

"Wieder ein sehr schönes Buch mit interessanten historischen Fakten und einer berührenden Familiengeschichte!"

Zu diesem Buch gibt es eine Rezension

Das Buch ist der Auftakt zu einer siebenteiligen Reihe!

Es hat 544 Seiten und von mir 4 Sterne bekommen!






"Der Marsianer" - Andy Weir:

"Toller Humor, aber zu technisch! Hätte gerne noch über andere Dinge Informationen bekommen."

Das Buch ist sehr bekannt, da der Film dazu aktuell in den Kinos läuft. Mir hat es gut gefallen, aber den Film fand ich sogar noch besser. Man kann sich im Buch viele Sachen einfach nicht vorstellen und im Film sieht man diese Dinge dann und kann so vor allem die technischen Aspekte besser verstehen.

Das Buch hat 480 Seiten und von mir 3 Sterne bekommen!




"Amber to Ashes - Ungebändigt" - Gail McHugh:


"Unglaubwürdige und unsympathische Protagonisten und von Allem irgendwie zu viel. Bin sehr enttäuscht!"

Zu diesem Buch gibt es eine Rezension

Dieses Buch war mein absoluter Flop diesen Monat, ich kann es nicht empfehlen.

Es hat 592 Seiten und hat von mir 2 Sterne bekommen!




"Magisterium - Der Weg ins Labyrinth" - Clare/Black:


"War leider nicht so meins. Die Art der Magie hat mir nicht gefallen und die Charaktere fand ich jetzt auch nicht so besonders."

Hier hatte ich mir deutlich mehr erhofft. Es gab einige Parallelen zu Harry Potter, auch wenn diese nicht so auffällig waren. Trotzdem sollte man nicht an das Buch herangehen, einen zweiten Harry Potter zu lesen!

Das Buch hat 332 Seiten und hat von mir 3 Sterne bekommen!



"K-Kidnapped" - Chelsea Cain:

"War okay, es fehlte aber an Spannung und aus den Charakteren wurde ich nicht richtig schlau!"

Das Buch ist der Auftakt der "Kick-Lannigan-Reihe.
Für einen Thriller war mir das Buch einfach nicht spannend genug, man tappt oft im Dunkeln beim Lesen, aber das war auch oft verwirrend. Ich weiß noch nicht ob ich mit der Reihe weitermachen werde.

Das Buch hat 448 Seiten und hat 3 Sterne bekommen!




"Young World - Die Clans von New York" - Chris Weitz:


"Interessante Idee, actionreich, Schreibstil nicht ganz so meins und lässt noch viel offen für den nächsten Band."

Auch dieses Buch ist der Auftakt einer Reihe und es gibt eine Rezension

Man merkt hier sehr deutlich, dass es sich um ein Jugendbuch handelt, auch wenn oft Kraftausdrücke benutzt wurden und es auch die ein oder andere Gewaltszene gab! Diese Aspekte haben mir u.a. nicht so gefallen.

Das Buch hat 384 Seiten und hat von mir 4 Sterne bekommen.



"Die 100 Tag 21" - Kass Morgan:

"Hat mir sogar besser gefallen als Band 1!!!"

Zu diesem Buch gibt es auch eine Rezension

Der erste Band hatte damals von mir 3 Sterne bekommen, war ganz okay, aber ich hatte viel mehr erwartet. Band 2 hat mir deutlich besser gefallen und ich freue mich jetzt richtig auf den letzten Band.

Die Serie werde ich auch noch schauen, auch wenn mich die Pilotfolge noch nicht so überzeugt hat!

Das Buch hat 320 Seiten und hat 4 Sterne bekommen!




"Roter Mars" - Kim Stanley Robinson:


"Schöner Schreibstil, aber sehr beschreibend, die Figuren bleiben sehr blass und der Handlung ist schwer zu folgen. War leider nicht meins!"

Zu diesem Buch gibt es eine Rezension.

Leider konnte mich die Geschichte nicht packen, auch wenn es viele interessante Aspekte behandelt hat.

Das Buch hat 816 Seiten und hat 2 Sterne bekommen.



"Bird Box" - Josh Malerman:


"Interessante und originelle Geschichte, die aber noch Fragen offen lässt."

Das Buch wollte ich schon sehr lange lesen, habe es dann in meiner Bücherei entdeckt und direkt angefangen zu lesen.
Die Filmrechte dazu wurden bereits 2013 gekauft und ich kann mir das Buch sehr gut als Film vorstellen!

Das Buch hat 320 Seiten und hat von mir 4 Sterne bekommen!





Diesen Monat habe ich 9 Bücher gelesen mit insgesamt 
4236 Seiten. Das macht pro Tag circa 137 Seiten!
 
 

Kommentare:

  1. Der Monat war aber eher etwas durchwachsen was? ;)
    Kann es sein, dass Sci-Fi nicht so deins ist? "Den Marsianer" fand ich ganz hervorragend und ich konnte mir alles ziemlich gut vorstellen!

    "The 100" nehme ich mir auch immer wieder vor (gerade auch weil es die Serie gibt) aber bisher bin ich noch nicht dazu gekommen...
    LG,
    Lena von Tiny Hedgehog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich lese eher selten Sci-Fi, aber mich interessiert dieses Genre sehr. Beim Marsianer kam ich mit den physikalischen und technischen Erklärungen nicht so klar, weshalb ich den Film umso besser fand! Meine Erwartungen an das Genre sind vllt auch zu hoch, oder ich habe noch nicht die für mich richtigen Bücher gelesen.

      Bei "The 100" habe ich die Pilotfolge gesehen und dann erst mal nicht weitergeguckt, weil ich sie jetzt nicht besonders überzeugend fand, aber ich will der Serie noch eine Chance geben!

      Löschen