Sonntag, 12. April 2015

Neuzugänge # 2 2015

Heute möchte ich euch meine Neuzugänge der letzten Zeit zeigen.
Bei den meisten Büchern handelt es sich um Rezensionsexemplare und die Rezensionen werden natürlich dann zeitnah hier veröffentlich. Ihr könnt dann aber schon mal sehen, auf welche Rezis ihr euch freuen könnt :)
 
 
 
 
"Der große Trip - Wild" von Cheryl Strayed (Goldmann Verlag):

Gerade 26 geworden, hat Cheryl Strayed das Gefühl, alles verloren zu haben. Mit Drogen und Männern tröstet sie sich über den Tod ihrer Mutter und das Scheitern ihrer Ehe hinweg. Als ihr ein Outdoor-Führer über den Pacific Crest Trail in die Hände fällt, trifft sie die folgenreichste Entscheidung ihres Lebens: mehr als tausend Meilen zu wandern, durch die Wüsten Kaliforniens, über die eisigen Höhen der Sierra Nevada, durch die Wälder Oregons bis zur »Brücke der Götter« im Bundesstaat Washington – allein, ohne Erfahrungen und mit einem Rucksack auf dem Rücken, den sie »Monster« nennt. Klapperschlangen und Schwarzbären, Hitze und Strapazen, Abenteurer und Einsamkeit sind Cheryl Strayeds Begleiter auf dieser Reise, die sie fast umbringt, stärkt und schließlich heilt. 
 
Ich hatte mal wieder so richtig Lust auf ein Roadtrip Buch und außerdem spielt es in Amerika.
Das waren die eigentlichen Kaufgründe. Mich interessiert aber auch die Verfilmung mit Reese Witherspoon und deshalb möchte ich vorher auf jeden Fall das Buch lesen.
Auch weil das Buch eine autobiographische Erzählung ist hat es mich sehr angesprochen!
 
"Elixir" von Hilary Duff (Cbt - Verlag):
 
Clea Raymond ist das Blitzlichtgewitter von klein auf an gewöhnt. Als Tochter einer Politikerin und eines bekannten Chirurgen hat sie den Beruf der Fotojournalistin gewählt, um die exotischsten Orte der Welt zu besuchen. Als eines Tages ihr Vater während einer humanitären Mission verschwindet, folgt sie seiner Spur. Doch wer ist der seltsame und attraktive Mann, der überall dort auftaucht wo sie ist. Und warum fühlt sie sich wie magisch zu ihm hingezogen. Ein jahrhunderte altes Geheimnis gilt entschlüsselt zu werden, um ihre Zukunft zu retten.
 
Hilary Duff kannte ich bisher nur als Schauspielerin und Sängerin und ich habe als Kind super gerne ihre Filme geschaut. Als das Buch dann auf 3,50 Euro reduziert war, habe ich es einfach mitgenommen. Mal sehen was sie als Autorin so drauf hat.
 
 
"Die Magie der kleinen Dinge" von Jessie Burton (Limes Verlag):*
 
Die junge Nella wird mit dem Amsterdamer Handelsmann Johannes Brandt verheiratet. Als sie sein herrschaftliches Haus an der Herengracht zum ersten Mal betritt, schlägt ihr kalte Abneigung von Seiten ihrer neuen Familie entgegen. Nur das Hochzeitsgeschenk spendet ihr Trost: ein Puppenhaus, das eine exakte Nachbildung ihres neuen Zuhauses ist. Doch bald werden Nella mysteriöse kleine Nachbildungen ihrer neuen Familienmitglieder geschickt – und Hinweise auf das, was diese verbergen. Nella beginnt zu ahnen, dass sich hinter der perfekten Fassade der Brandts tiefe Abgründe verbergen – und Geheimnisse, die sie alle in ihren Sog ziehen werden …
 
Dieses Buch interessiert mich schon sehr lange und im englischsprachigen Raum war es eine Zeit lang sehr gehypted. Ich hoffe auf eine Mischung aus Mystery und historischem Roman.
 
"The Girl on the Train" von Paula Hawkins (Random House UK):
 
Jeden Morgen pendelt Rachel mit dem Zug in die Stadt, und jeden Morgen hält der Zug an der gleichen Stelle auf der Strecke an. Rachel blickt in die Gärten der umliegenden Häuser, beobachtet ihre Bewohner. Oft sieht sie ein junges Paar: Jess und Jason nennt Rachel die beiden. Sie führen – wie es scheint – ein perfektes Leben. Ein Leben, wie Rachel es sich wünscht.
Eines Tages beobachtet sie etwas Schockierendes. Kurz darauf liest sie in der Zeitung vom Verschwinden einer Frau – daneben ein Foto von »Jess«. Rachel meldet ihre Beobachtung der Polizei und verstrickt sich damit unentrinnbar in die folgenden Ereignisse ...
 
Das Buch habe ich im Rahmen einer Leserunde auf Lovelybooks gewonnen und auch schon gelesen.
Die Rezension kommt als nächstes online.
Am 15. Juni erscheint das Buch auch auf deutsch im Blanvalet-Verlag.
 
 
"Stay with me" von J.Lynn (PIPER-Verlag):*

Das neue Leben, das Calla sich mühsam aufgebaut hat, wird eines Tages erschüttert, als sie erfährt, dass ihre Mutter verschwunden ist – spurlos, aber alles andere als folgenlos, denn sie hat nicht nur Callas gesamten Ersparnisse fürs College gestohlen, sondern auch noch einen hohen Berg an Schulden angehäuft, für den Calla nun geradestehen soll.
Um das Chaos zu beseitigen, das ihre Mutter hinterlassen hat, kehrt Calla zurück in die Kleinstadt, von der sie dachte, sie für immer hinter sich gelassen zu haben. Dort trifft Calla auf Jackson James, der die Bar ihrer Mutter vorübergehend übernommen hat. Jax ist verdammt groß, verdammt sexy und irritierend intensiv. Er hilft Calla, bei der Suche nach ihrer Mutter, doch die Art, wie er sie ansieht, macht deutlich, dass er mehr sein will, als nur ihr guter Freund – viel mehr.
 
Das Buch ist der 4. Band aus der "Wait for you"- Reihe von Jennifer L. Armentrout. Ich habe bereits den zweiten Band gelesen und dieser hat mir gut gefallen. Man kann die Bände unabhängig voneinander lesen, auch wenn einige Figuren in anderen Bändern nochmal auftreten.
 Hier findet ihr die Rezension zu "Be with me".
 
"Über uns der Himmel" von Kristin Harmel (Blanvalet-Verlag):*
 
Die junge Kate Waithman lebt mit ihrer großen Liebe Patrick in Manhattan. Eines Morgens geht sie am Hudson River joggen, als plötzlich ein Flugzeug den Himmel durchbricht. Momente später ist das World Trade Center in Rauch gehüllt. Es ist das Gebäude, in dem Patrick arbeitet ...
Dreizehn Jahre später fühlt sich Kate endlich bereit, ihr Herz wieder zu öffnen. Doch dann hat sie einen Traum, der realer scheint als alles, was sie umgibt – von dem Leben, das sie mit Patrick gehabt haben könnte. Während sie versucht, an der Vergangenheit festzuhalten, beginnt Kate zu ahnen, dass es für sie einen zweiten Weg zum Glück geben könnte ...
Dieses Buch hat mich besonders interessiert, das es in New York spielt und in gewisser Weise den 11. September zum Thema hat. Als ich letztens in New York war, habe ich auch das 9/11-Memorial besichtigt und es hat mich tief berührt. Als ich dann über dieses Buch gestolpert bin, wollte ich es unbedingt lesen, auch wenn es sich dabei um Fiktion handelt.
 
 
"Shot Gun Love Songs" von Nickolas Butler (Heyne-Verlag):*
 
Little Wing im Norden Wisconsins. Henry und Beth waren schon in der Schule ein Paar und haben ihren Heimatort nie verlassen. Sie kämpfen um ihre Farm und unterstützen ihren Freund Ronny, der nach einem schweren Unfall vom Rodeo-Star zum Alkoholiker wurde. Kip war als Rohstoffmakler in Chicago erfolgreich. Nach seiner Hochzeit will er in seiner alten Heimat neu beginnen, findet dort aber nur schwer Halt. Lee hat ein Album aufgenommen – »Shotgun Lovesongs« – und wurde damit zu einem international gefeierten Star. Auch ihn zieht es zurück nach Little Wing, zu seinem besten Freund Henry und dessen Frau Beth, mit der ihn mehr als eine Freundschaft verbindet. In einem unvorsichtigen Moment setzt er alles aufs Spiel.
 
Der Klappentext und auch andere Beschreibungen haben mich neugierig auf das Buch gemacht.
Ich möchte aber nicht zu viel über das Buch wissen, sondern mich überraschen lassen.
 
 
Das waren meine Neuzugänge der letzten Zeit und ich freue mich über jedes einzelne von ihnen.
Jetzt wird aber schnell weitergelesen :)
 
(Bei den mit * gekennzeichneten Büchern handelt es sich um von mir angefragte Rezensionsexemplare)




Kommentare:

  1. Hi! :)

    "Über uns der Himmel" klint so unglaublich toll und ich muss es wirklich unbedingt lesen!
    "The Girl on the Train" klingt auch super spannend. Das kommt sofort mit auf die Liste! :)

    Liebe Grüße
    Caro :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beide Bücher kann ich auf jeden Fall empfehlen :)

      LG

      Löschen